Hallo ihr Lieben,

wir sind mitten in der Rhabarbersaison!

Rhabarber ist für LowCarb eine Superfrucht *ich gerate ins schwärmen* eigentlich ein Gemüse, aber es lassen sich tolle Marmeladen, Kuchen oder auch das heutige Crumble Rezept damit zaubern.

Für LowCarb ist Rhabarber deshalb so toll, da es mit 1,4g Kohlenhydrate je 100g super KH-arm ist und alle anderen Früchte in die Tasche steckt. Mit süßlich, lieblichen Gewürzen wie Vanille, Tonkabohne oder Zimt ein Gedicht!

Das Krönchen setzen die Macadamias dem Crumble auf, denn diese Nüsse gehören auch zu den KH-Ärmsten Sorten mit super Fetten, eine spitzen Kombination also, denn die komplette Nachspeise hat nur 2,8g Kohlenhydrate je Schälchen 🙂

Ich habe Macadamias gemahlen entdeckt, wie blanchierte gemahlene Mandeln. Es sind so tolle Nüsse mit denen man auch super backen kann und sie sind so lecker! Daher freue ich mich richtig, dass ich nun auch „Gemahlene Macadamias“ im Shop anbieten kann:
Online Shop: Gemahlene Macadamias

Ich habe den Crumble in kleinen Schälchen zubereitet, ist aber auch in einer großen Auflaufform möglich.

Dieses Dessert oder auch Süßspeise ist LowCarb, Glutenfrei, Lactosefrei, Paleo, LCHF und auch für eine Ketogene Ernährung geeignet.

Normalerweise werden Streusel mit Butter gemacht, aber die Macadamias haben ausreichend eigenes Nussfett, so dass man hier kein zusätzliches braucht.

Lasst es euch schmecken!
Eure Jasmin J