Hallo ihr Lieben,

an Heilig Abend wird es bei uns dieses Lebkuchenmousse geben. Es ist von der Konsistenz her luftig leicht wie ein normales Vanillemousse und wie ich finde ein super leckeres Dessert gerade für die Weihnachtszeit 🙂

Am besten ihr macht es am Vortag oder spätestens am gleichen Tag morgens, damit es lange genug kalt stehen kann.

Im Teig versteckt sich LowCarb Lebkuchen. Wie man kohlenhydratreduzierte Lebkuchen macht, findest du hier.

Spezielle Zutaten findest du hier:
> Xylit
> Lebkuchengewürz

EDIT 27.12.2011:

Nachdem ich auch noch 2 Tage nach Weihnachten an dem Mousse gegessen habe, habe ich die Portionsgröße von 4 auf 8 Portionen und somit auch die Nährwertangaben angepasst, denn es war für 4 Portionen viel zu viel.

Lasst es euch schmecken!

Eure Jasmin